Arbeiten, die wir lieben.

Langfristig ausgerichtete Markenkommunikation ist zwangsläufig crossmedial, denn unsere Welt ist komplex und multisensorisch. Einzigartige Markenwelten sind eine emergente Folge des Zusammenwirkens verschiedenster medialer Kanäle.

/Stiebel Eltron, ISH 2015

Stiebel Eltron sorgt mit seinem Messestand, den interaktiv erlebbaren Präsentationen und Neuheiten für großes Aufsehen und bestätigte erneut seinen Ruf als Technologie- und Marktführer.

/Schüco, BAU 2015

Dart gestaltet erneut die Messestandarchitektur für Schüco auf der BAU 2015 und kreiert eine selbsterklärende Raumführung auf insgesamt 2.300m².

/Amtico, BAU 2015

Die D’art Design Gruppe wurde erstmalig für den Unternehmensauftritt von Amtico auf der BAU 2015 beauftragt und inszeniert die Trends des Bodenbelagsherstellers in einer dreidimensionalen Collage.

/Rummel, imm cologne 2015

Der Neuauftritt von Rummel auf der imm cologne präsentiert sich unter dem Motto Traumlandschaften. Dart schafft hier eine dreidimensionale Markeninszenierung des Matratzenherstellers, die den Messebesucher emotional in das Land der Träume schickt.

/Amtico, Bau 2015

Die D’art Design Gruppe macht Amtico auf der BAU 2015 auch visuell erlebbar und entwirft ein inspiratives Kommunikationskonzept, das sich harmonisch in die Architektur einfügt.

/D’art Design Gruppe, EuroShop 2014

Gestaltung ist ein Prozess und genau diesen präsentiert die D’art Design Gruppe anhand des Mottos UNDO auf der EuroShop 2014. Die Besucher haben die Möglichkeit die Meilensteine der Gestaltung zu entdecken, zu erleben und mit diesen zu bauen.

/Parador, Domotex 2012

Messedesign, Parador, Domotex

Nach 10 Jahren meldet sich Parador mit einem monolithisch anmutenden Messedesign auf der Domotex 2012 zurück.

/Electrolux, IFA 2014

Bereits zum siebten Mal in Folge entwickelt die D’art Design Gruppe ein Messedesign für Electrolux auf der Internationalen Funkausstellung 2014 in Berlin. Electrolux präsentierte sich unter dem strategischen Leitthema „Always An Idea Ahead“ mit einem pulsierenden Messekonzept.

/Electrolux, Eurocucina 2012

Markenarchitektur, Electrolux, Eurocucina

Die Markteinführung der Inspiration Range von Electrolux auf dem internationalen Markt inszeniert die D’art Design Gruppe mit einer Markenarchitektur im interaktiven Skandinavian Design.

/D’art Design Gruppe, EuroShop 2014

Die D’art Design Gruppe machte UNDO nicht nur auf der EuroShop erlebbar, auch im Nachgang bleibt UNDO mit einem Reigen an Kommunikationsmaßnahmen lebendig.

/LK-AG, Euroshop 2014

Dart entwirft das Messekonzept für die LK-AG unter dem Motto “Feel the Future – Communication 3.D”.  Der kubistische Messeauftritt erstrahlt durch aufwendige LED-Beleuchtung in futuristischer Anmutung.

/Philips, Illuminesca 2008

Kommunikationsarchitektur, Philips, Illuminesca

Illuminesca ist die Liaison aus Mode, Licht und Architektur die Philips 2008 mit der D‘art Design Gruppe entwickelte. In der Westergasfabrik in Amsterdam entstand eine Szenerie die Philips Lighting mit den Jungdesignern des Redlight District Amsterdams vereint.

/Adidas, Bread & Butter Winter 2010

Messegestaltung, Adidas, Bread & Butter Winter

Eine extravagante Schlauchhecke ist das Higlight der Messegestaltung von adidas Originals auf der Bread & Butter Winter 2010.

/Grundig, IFA 2014

Dart entwickelt für den Bereich Consumer Electronics (CE) der Grundig Intermedia GmbH bereits zum siebten Mal ein Messedesign auf der Internationalen Funkausstellung 2014 in Berlin.

/Philips, Light & Building 2010

Markenarchitektur, Philips, Light & Building

Licht ist ein prägender Faktor für das menschliche Empfinden. Somit entscheidet Licht sowie dessen Dynamik und Farbspektrum über die emotionale Wahrnehmung räumlicher Strukturen – auch in der Markenarchitektur.

/D'art Design Gruppe, Fantastic 2010

WM 2010: Teamgeist und die weltweite Fußballleidenschaft feiert Dart 2010 mit der Kundenbindungsmaßnahme „Fantastic“.

/Turck, HMI 2014

Zum ersten Mal präsentiert sich das Familienunternehmen Hans Turck GmbH & Co. KG mit dem Designkonzept der D’art Design Gruppe auf der HMI 2014 und beweist eine gekonnte Synergie von Funktionalität und Design.

/Parador, Kundenmagazin 2014

Die D’art Design Gruppe konzipiert das neue Kundenmagazin von Parador und beweist so ihre interdisziplinäre Kompetenz.

/adidas, Bread & Butter Sommer 2011

Messedesign, Adidas, Bread & Butter Sommer

Ein futuristisches Messedesign auf drei Ebenen präsentiert adidas Originals auf der Bread & Butter Sommer 2011.



/DART, EuroShop 2011

Der Markenraum „one“ zeigt leidenschaftliche Kompetenzentfaltung in fünf räumlichen Ideenhüllen auf der EuroShop 2011.

/Electrolux, IFA 2010/2011

Markenwelten, Electrolux, IFA

Die multimedial bespielte AEG-Markenwelt auf der IFA 2010 gelangte mit dem ADAM Award 2011 in der Kategorie XXL an die Pole Position.

/Panasonic, Panaconvention 2012

Ausstellungsdesign, Panasonic, Panaconvention

Die Panasonic Convention 2012 fügt sich mit ihrem Ausstellungsdesign als intervenierende räumliche Installation in die erste Kongresshalle Deutschlands: das Congress Center Hamburg.

/adidas Originals, Pop Up Store

Store Design, Adidas, Pop Up Store

Die D’art Design Gruppe entwirft maßgeschneidertes Store Design für adidas Originals in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

/VDP, Interpack 2011

Messegestaltung, VDP, Interpack

Mit einer großflächigen Faltschachtel-Skulptur kommuniziert die Messegestaltung der D’art Design Gruppe das Thema Verpackung auf der Interpack 2011.

/Electrolux, IFA 2014

Aus Architektur, Szenographie und Sprache entwickelt sich das ganzheitliche Erlebniskonzept von Electrolux auf der Internationalen Funkausstellung 2014 in Berlin.

/Expo, Shanghai 2010

Ausstellungsdesign, Expo, Shanghai

Mit dem Ausstellungsdesign für den Schweizer Pavillon auf der Expo 2010 versteckt und eröffnet die D’art Design Gruppe zugleich die Stereotypen und verborgenen Schätze der Schweiz und schickt die Besucher auf eine unterirdische Entdeckungsreise.

/Philips, Euroluce 2011

Messedesign, Philips, Euroluce 2011

Eine Stadt des Lichts eröffnet sich den Besuchern der Euroluce 2011 mit dem Messedesign von Philips Consumer Lighting.

/VDP, drupa 2012

Messedesign, VDP, Drupa

Das Messedesign des VDP auf der drupa 2012 übersetzt eine Printkampagne in die dritte Dimension.

/adidas, OCM 2014

2Marken in einem Raum: Das neue Fachordercenter in Mainhausen beheimatet die zwei Marken adidas und Reebok. Dart betreut die Konzeption und Gestaltung des Markenraums.

/Dart, Innovationsbündler 2012

Wie ein schnurrbärtiger Kriminalkommissar aus dem Ruhrpott die Designszene verunsicherte.

/Gabor, Landesgartenschau 2010

Ausstellungsdesign, Gabor, Landesgartenschau

Für den Schuhhersteller Gabor gestaltete D'art das Ausstellungsdesign ZeitRäume anlässlich der Landesgartenschau 2010 am Firmenstandort Rosenheim.

/adidas, Stylerooms 2012

Store Design, Adidas Stylerooms

Urbanes Store Design und ein innovatives virtuelles Verkaufsmöbel zeichnen die aktuellen Stylerooms von adidas Originals aus. D’art gestaltete diese für die Metropolen München, Zürich und Fribourg.

/Electrolux, Eurocucina 2014

Eine Explosion der Sinne erlebt der Besucher am Electrolux-Messestand auf der Eurocucina 2014. Dart gestaltet eine Membran des Geschmacks die fünf sinnliche Erlebnisstationen miteinander vereint.

/D'art Design Gruppe, Radar Magazin 2014

Die D’art Design Gruppe entwickelt das Corporate Magazine „radar“ redaktionell und gestalterisch weiter. Das Dart Magazin für Markenarchitektur wird im Kontext von Marketing, Design und Kultur neu aufgelegt.

/Panasonic, IFA 2008

Kommunikationsarchitektur, Panasonic, IFA

Mediatektonisch futuristische Markenlandschaft auf 4.250 qm zeigt Panasonic auf der IFA 2008 – eine Kommunikationsarchitektur, die interessante und ungeahnte Einblicke in die Panasonic Markenwelt bereitstellt.

/Bogner, Outlet stores 2010

Innenarchitektur, Bogner, Outlet Store

Das Münchner Modeunternehmen Bogner zeigt sich mit seinen Outlet Stores in einer modernen und zugleich naturverbundenen Innenarchitektur.

/Electrolux, Eurocucina 2014

Die Secret Ingredient Kampagne von Electrolux wird auf der Eurocucina 2014 auch kommunikativ umgesetzt. Die geheimen Zutaten der Chefköche werden über den gesamten Messeauftritt hinweg mit Handzeichnungen kommuniziert, Rezeptstationen laden Besucher zum Mitmachen ein. 

/Schueco, Frontale 2014

Bei der fensterbau/frontale 2014 präsentiert sich das Bielefelder Unternehmen mit einer dynamischen Ausstellungsarchitektur, die das hochwertige Kunststoff-Fenstersystem „Schüco Alu Inside“ auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche in den Mittelpunkt rückt.

/Projektpilot, EuroShop 2008

Messegestaltung, Projektpilot, Euroshop

Die Projektpilot GmbH präsentiert sich auf der EuroShop 2008 mit einer Messegestaltung aus einer 18 Tonnen schweren und 17 m langen Pappwelle.

 

/adidas, OBA Kampagne 2010

Brand Design, Adidas, OBA Kampagne

„adidas is all in“: Die größte Markenkampagne in der Geschichte von adidas führt die D’art Design Gruppe mit neuem Brand Design am Point of Sale räumlich fort.

/adidas, Bread & Butter Sommer 2009

Markenraum, Adidas, Bread & Butter Sommer

Im Sommer 2009 kehrte die urbane Modemesse Bread & Butter wieder in ihre Heimat Berlin zurück. D’art Design kreierte hierzu den Markenraum adidas Originals in mannigfaltigem Design.

/D'art Design Gruppe, EuroShop 2011

Rund um das Thema "One" gestaltet Dart einen Reigen an Kommunikationsmitteln, um die Agentur für Kommunikation im Raum mit seinem Messethema vorzustellen. 

/Grundig, IFA 2012

Die Markenwelten von Grundig, IFA 2012

Individuelle und kontrastreiche Produkträume bilden Markenwelten für den Grundig Messestand auf der IFA 2012.

/Gabor, Mono-Stores 2009

Store Design, Gabor, Mono Stores

Das Mono-Store Design von Gabor verschafft den Produkten hochwertig und zurückhaltend zugleich eine exklusive Bühne.

 

/RWE, Ringboulevard 2009

Ausstellungsdesign, RWE, Ringboulevard 2009

D’art Design Gruppe gestaltet am Nürburgring ein RWE-Ausstellungsdesign zum Thema Energieeffizienz.

/Parador, Domotex 2014

Mit einer dynamischen Markenskulptur präsentiert sich Parador auf der Domotex 2014.

/EGN, Kommunikationsmittel 2013

Markenkommunikation für einen Entsorger? Ja ganz genau! Die D’art Design Gruppe gestaltet den crossmedialen Markenauftritt für die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein.

/Electrolux, IFA 2012

Messedesign, Electrolux, IFA

Verschiedene Marken – verschiedene Welten kreiert die D’art Design Gruppe mit ihrem Messedesign für Electrolux auf der IFA 2012. Die Marke AEG feiert zudem 125 Jahre Perfektion in Form und Funktion.

/Schüco, BAU 2013

Markenarchitektur, Schüco, Bau 2013

Getreu dem Motto Mensch.Natur.Technik schafft D’art auf der BAU 2013 eine zweistöckige Markenarchitektur, die alle Facetten des Bielefelder Unternehmens Schüco in Einklang bringt.

/RWE, Nürburgring 2009

Ausstellungsdesign von RWE

Auf spielerische Weise die Vorzüge der Energie der Zukunft entdecken: Das RWE-Ausstellungsdesign am Nürburgring vermittelt komplexe Inhalte unbeschwert anhand von interaktiven Stationen.

/adidas, OBA Kampagne 2010

Store Design von Adidas

Die Markeninitiative „adidas is all in“ zeigt neben Guerillaaktionen und Flashmobs ein interaktives Store Design am Point of Sale. Die Keyprodukte der Serien adizero und Clima Cool werden mit einer mediatektonischen Schaufenstergestaltung dynamisch präsentiert.

/KSW Gruppe, Corporate Design 2012

Mit der Neugestaltung des Corporate Designs für die KSW Gruppe gliedert Dart die vier Beratungsebenen in vier Farbwelten und schafft zudem eine gestalterische Basis für die gesamte Unternehmensgruppe.

/AEG, Küchenmeile 2012

Markenwelt von AEG

AEG präsentiert seine wichtigsten Produktfeatures anhand eines interaktiven Würfelspiels, welches spielerisch in die Markenwelt auf der Küchenmeile 2012 integriert ist.

/meinestadt.de, Zukunft Personal 2014

Dart entwickelt das Messedesign für die Leitmessen im Personalmanagement für das Onlineportal meinestadt.de.

/Electrolux, Küchenmeile 2012

Mediatektur auf der Küchenmeile

Auf der Küchenmeile 2012 können die Besucher das Kocherlebnis der neuen Inspirationrange von Electrolux dank einer ausgeklügelten Mediatektur erfahren ohne sich die Kleidung zu ruinieren.

/Schüco, BAU 2013

Messedesign, Schüco, Bau 2013

Komplexe Inhalte spielend und miteinander verknüpft zu vermitteln, das leistet die Mediatektur von Schüco auf der BAU 2013.

/Philips, Light + Building 2010

Markenarchitektur, Philips, Light & Building

Die Philips Lightwave auf der Light and Building 2010 lässt die Besucher empfinden wie Lichtstimmungen ihre Sinne beeinflussen können. Klangwelten unterstützen die interaktive Kommunikation im Raum.

/Electrolux, Eurocucina 2012

Messedesign von Electrolux auf der Eurocucina

Eine fließende Verbindung von Architektur und Medien zeigt das Messedesign von Electrolux auf der Eurocucina 2012. D’art entwickelt eine Mediatektur mit ästhetischer und informativer Wirkung.

/Grundig, IFA 2012

Das mehrteilige räumliche Kommunikationssystem für Grundig auf der IFA 2012 schafft neben der Vermittlung von Informationen auch ein inszeniertes Marken- und Produkterlebnis.

/adidas, VSiT 2012

Store Design, Adidas, Stylerooms

Adidas präsentiert ein cleveres, in das Store Design der neuen Style Rooms integriertes Verkaufsmöbel. Dieses verleichtert den Orderprozess und zeigt die Erweiterungen der Kollektionen digital.

/Stiebel Eltron, ISH 2013

Stiebel Eltron zeigt Innovationen anhand interaktiver Stationen und ermöglicht so den Besuchern der ISH 2013 intensive Einblicke in die Technologien der Zukunft.

 

/Electrolux, IFA 2012

125 Jahre AEG werden auf der IFA 2012 interaktiv erlebbar. Electrolux schickt die Messebesucher auf eine Zeitreise durch 125 Jahre der Traditionsmarke mit dem Claim „Perfekt in Form und Funktion“. Aber auch die Innovativen der Marke werden anhand interaktiver Stationen spielerisch vermittelt.

/D'art Design Gruppe, Formula20 2011

Mit selbst gestalteten Seifenkisten rasen die Dart-Mitarbeiter mit ihren Kunden um die Wette.

/Electrolux, IFA 2013

Zum sechsten Mal gestaltet D’art die Markenarchitektur für Electrolux auf der IFA 2013 und inszeniert die Produkprotagonisten prominent auf sechs thematischen Bühnen.

Gute Projekte erfordern eine gute Zusammenarbeit.

3M / adidas / Aldo / Allianz / Alno / Arte / Audi / Bayer Healthcare / Bogner / BMW / BZgA / C.H. Beck / Crystallized Swarovski / DELL / Deutscher Bundestag / Deutsche Telekom / EDG / EGN / Electrolux / E-Plus / Estée Lauder / Fresenius / Gabor / Gräfe+Unzer / Grundig / Henkel / Jack Wolfskin / Kanzan / Karstadt / Keramag / Leonardo / Lloyd / Man Roland / Mfi / Norske Skog / Panasonic / Parador / Patrizia Immobilien / Philips / Purmo / Renault / Rosenthal / Rösle / Rummel / RWE / Samsonite / Schüco / Sony / Stadt Neuss / Stiebel Eltron / Turck / VDP / WMF / Zack / ZDF / und viele mehr...