Dart Insights

  • Artikel
  • Interview
  • Praktikant
Image

Interview mit unserem
Praktikanten Camilo

Heute ist Dein letzter Praktikumstag. Wie lange warst Du bei Dart, und wo warst Du eingesetzt?

Insgesamt war ich jetzt acht Monate hier und konnte in alle Abteilungen reinschauen. Ich hab viel in der Architektur ausgeholfen, konnte Visualisierungen und Renderings erstellen, weil ich das schon ein bisschen kannte. Aber ich konnte auch viel lernen im Bereich Kommunikationsdesign.

 

Acht Monate Praktikum ist aber lang – war das so geplant?

Nein, es war auf einen Monat ausgelegt. Dann hat’s aber gut gepasst, und das Praktikum wurde um drei Monate verlängert, damit ich alle Bereiche kennenlernen kann und mit der EuroShop auch mal eine reale Messe mitbekomme. Und dann lief es wieder so gut, dass Dart nochmal um vier Monate aufgestockt hat und aus dem Praktikum ein richtiger Arbeitsplatz wurde.

 

Konntest Du auch konkret mitarbeiten?

Auf jeden Fall, zum Beispiel bei einem aktuellen Projekt. Ich habe da regelmäßig mit dem Teamleiter Rücksprache gehalten, konnte aber viel selbstständig arbeiten und auch eigene Ideen einbringen.

 

Wenn Du mal Bilanz ziehst, was hat Dir das Praktikum gebracht?

Das Praktikum hat mir unfassbar viel gebracht an Erfahrung und Wissen. Vor allem auch wie es ist, im Team zu arbeiten. Das ist glaube ich mit das Wichtigste: ein tatsächliches Arbeitsumfeld kennenzulernen und zu wissen, dass man jeden Morgen ins Büro kommt und jeden Morgen mit den Kollegen zusammen an einem Projekt arbeitet, und auch wie man sich im Team verhält und kommuniziert. Das hat hier super funktioniert, weil das Mitarbeiterklima extrem angenehm ist und ich quasi einen super Einstieg in die Arbeitswelt mitnehmen konnte.

Fotografie: D'art Design Gruppe